WIRTSCHAFTSRAT Recht stellt regelmäßig Informationsmaterial zur Tätigkeit der Kanzlei im Allgemeinen und zu ausgewählten Projekten im Besonderen zum Download zur Verfügung. So erhalten Sie exklusive Einblicke in unsere Arbeit und können sich ein besseres Bild von unseren Leistungen und Tätigkeitsschwerpunkten verschaffen.

Um Ihnen einen Überblick über das Selbstverständnis, die Mitarbeiter und die Tätigkeitsschwerpunkte unserer Kanzlei zu vermitteln, haben wir wesentliche Informationen hierzu in einer aktuellen Broschüre zusammengefasst. Darin präsentieren wir unter anderem unser Kanzleikonzept, erörtern vertiefend unser Leistungsspektrum in einigen Kernbereichen und stellen unser Team und unsere wichtigsten Kooperationspartner vor.

Broschüre der Kanzlei

Am 29. und 30. März vermittelte die 11. ITG-Fachkonferenz einen Überblick zum Thema „Breitbandversorgung in Deutschland“ und zu den diesbezüglichen aktuellen Entwicklungen. Die Konferenz bot Entscheidungsträgern, kommunalen Netz- und Produktplanern, Versorgern, Netzbetreibern und Herstellern gleichermaßen eine Plattform, um sich interdisziplinär auszutauschen. Beleuchtet wurden dabei sowohl technische als auch ökonomische und juristische Aspekte des Breitbandausbaus. Um letztere genauer zu erörtern, hielt unter anderem Dr. Henrik Bremer als Partner der Kanzlei WIRTSCHAFTSRAT Recht einen Fachvortrag. Darin ging er vor allem darauf ein, welche Neuregelungen das DigiNetzG enthält und wie es sich auf den Breitbandausbau auswirkt.

Bedeutung des DigiNetzG für den Breitbandausbau

Referent: Dr. Henrik Bremer

Auf unserem 2. Medizinrechtstag am 8. September 2016 informierten unsere Referenten über die Risiken von Korruption im Gesundheitswesen. Der neuen Gesetzeslage kann dabei wirkungsvoll mit einem Vergabeverfahren begegnet werden, um solchen Vorwürfen vorzubeugen. Auf dem 12. Gesundheitswirtschaftskongress am 21. September 2016 in Hamburg wurde diese Thematik weiter vertieft. Béla Anda (Staatssekretär a.D.) gab dort außerdem einen Einblick, wie mit der medialen Berichterstattung nach Korruptionsvorwürfen umzugehen ist, damit Unternehmen gestärkt aus einem solchen Skandal hervorgehen können. Gerne stellen wir Ihnen die dazugehörigen Präsentationen zur Verfügung.

Betriebsausgabenabzugsverbot steuerrechtliche Risiken bei Wirtschaftskorruption

Referent: Dr. Henrik Bremer

Gelungene Pressearbeit bei Korruptionsvorwürfen

Referent: Béla Anda

Wirtschaftliche Beschaffung und Korruptionsvermeidung im Gesundheitswesen

Referent: Dr. Henrik Bremer

Im Zuge des 1. Medizinrechtstages am 11. April 2016 wurden drei Vorträge zu den unten aufgeführten Themen gehalten. Gerne stellen wir Ihnen die dazugehörigen Präsentationen zur Verfügung.

Compliance - Prozesse rechtssicher gestalten

Referenten: Anna ArnholdSusanne Heckel

Managerhaftung in der Medizin

Referent: Dr. Henrik Bremer